Liegst du wach in stillen Stunden, heil mit Gedanken deine Wunden...
Bricht dies auch das Leiden nicht, versuchs mit einem Gedicht.


Hinter vorgehaltener Hand

Hinter vorgehaltener Hand!


Der Weg über die Welt bis zum Kopf
hin, zu den süßen roten Lippen.
Soweit...

An deiner Stille taumeln Gefühle,
werden, müssen zu Grunde kippen.
Die Augen flüstern leise,
was du nicht sagen willst,
was du nicht sagen kannst.

Auf ungesprochene Weise,
nützt sie dir nichts -
deine vorgehaltene Hand.
Zeigt Wut, zeigt Trauer,
vor allem zeigt sie Angst...